Karl Brezina Keine Kommentare

Worum handelt es sich bei diesem Report?
Better Finance ist eine NGO in Brüssel, die es sich zur Aufgabe gestellt hat, Pensionsprodukte der zweiten und dritten Säule in EU Staaten hinsichtlich Performance, Kostentransparenz, Besteuerung und Sicherheit zu analysieren.

Dieser Report hat großen Einfluss bei Kommission und EU Parlament, 16 EU-Staaten nehmen teil, wobei Teilnahme durch private Organisationen betrieben wird. Bis dato war Österreich nicht inkludiert, nur durch die Initiative von PEKABE konnte Österreich 2019 das erste Mal in den Bericht aufgenommen werden.
Interessanterweise ist es den europäischen Aufsichtsbehörden nicht gelungen ein entsprechendes offizielles Datenwerk aufzustellen.

Was nützt das den Betriebspensionisten in Österreich?
Es zeigt sich nicht nur in Österreich, wo von 2002- 2018 die durchschnittliche Performance der Pensionskassen bei 0,9% lag, dass Pensionsprodukte europaweit die weitaus schlechteste Performance im Finanzmarkt haben. Das wird durch die Art der Anlageformen sowie durch Kosten und Gebühren verursacht, die – wie festgestellt wurde – in Österreich weitgehend im Dunklen liegen.

Die Experten von Better Finance haben daher einen umfangreichen Forderungskatalog erstellt, um die zweite und dritte Säule der Pensionsversorgung in Europa zu verbessern.
Die wesentlichen Forderungen sind: Performanceinformation über alle Länder, obligatorische Offenlegung von Kosten und Gebühren, Verbesserung von Governance und eine detaillierte, obligatorische, europaweite Regulation. Auch die Bedeutung einer fairen Besteuerung wird betont.

Das sind alles wichtige Forderungen, die auch PEKABE für Österreich aufgestellt hat, um endlich besseren Service und mehr Sicherheit für die österreichischen Betriebspensionisten zu erreichen. Untermauert durch diesen europäischen Ansatz wird PEKABE in den nächsten Monaten verstärkt Lobbying bei der zukünftigen Regierung machen, um endlich Gesetzesänderungen zu bewirken, die das bestehende Betriebspensionsgesetz signifikant verbessern.

Es ist sehr zu empfehlen sich den ganzen Bericht durchzulesen und auch die anderen Länder zu studieren.
Den gesamten Bericht finden sie hier.

Better Finance finden Sie unter https://betterfinance.eu/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.