admin admin Keine Kommentare

Im Geschäftsplan einer Veranlagungs- und Risikogemeinschaft (VRG) festgelegter fiktiver Zinssatz, der vertraglich so bestimmt wurde, dass er im Durchschnitt dem längerfristig zu erwartenden Nettoergebnis der VRG entsprechen sollte. Dieser Wert wird als „Soll-Wert“ für die Verteilung des Ergebnisses der VRG auf die (->) Deckungsrückstellung und die (->) Schwankungsrückstellung verwendet.

Die Abzinsung der Deckungsrückstellung  anlässlich einer Kapitalübertragung  an die Pensionskasse erfolgt mit dem rechnungsmäßigen Überschuss. Der Wert hat somit hohe Bedeutung für die (künftige) Pensionsleistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.