Karl Brezina Keine Kommentare

Dr. Bernd Nussbaumer, Wirtschafts- und Finanzsprecher von JETZT – Liste Pilz kämpft seit mehreren Wochen für eine Mindestertragsgarantie bei privaten Pensionskassen.

In der APA-Aussendung vom 27.9.2019 wird auf die vielfältigen Probleme eingegangen: Die Schwankungsrückstellung ist bei allen Pensionskassen fast zur Gänze aufgebraucht und den Pensionskassen wird vorgeworfen nur im Sinne der Aktionäre zu handeln.
Weiters wird die vom Fachverband der Pensionskassen verlautbarte Performance von 4,14% kritisch beleuchtet, da die Verwaltungskosten und Dotierung der Schwankungsrückstellung nicht berücksichtigt wurden.
PEKABE hält dazu ergänzend fest, dass diese Performanceangabe nur die Jahre 2009 bis 2018 umfasst. Rechnet man das katastrophale Ergebnis 2008 dazu, reduziert sich die Performance auf lediglich  2,6%. Damit liegt die Performance bei hunderttausenden Begünstigten um 50% unter dem Rechnungszins und somit weit weg von den seinerzeitigen Zusagen.
Die bekannte Folge: PensionistInnen bekommen immer weniger Pension, die 2. Säule hält nicht, was die Politiker versprachen.
Zur Aussendung 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.